Veranstaltungen und Dienstleistungen

Ab Montag, 6. Dezember 2021 gelten schweizweit die folgenden Covid-19-Massnahmen des Bundesrates

Die Zertifikatsplicht gilt neu in Innenräumen für alle öffentlichen Veranstaltungen sowie für alle sportlichen und kulturellen Aktivitäten von Laien. Die bestehende Ausnahme für beständige Gruppen unter 30 Personen ist aufgehoben.

Bei Treffen im Familien- und Freundeskreis in Innenbereichen gilt künftig ab 11 Personen die dringliche Empfehlung, das Zertifikat einzusetzen.

Eine Maskenpflicht gilt drinnen neu überall dort, wo eine Zertifikatspflicht gilt – ausser bei privaten Treffen

Alle öffentlichen Einrichtungen mit Zertifikatspflicht sowie alle Veranstaltungen innen und aussen haben zudem die Möglichkeit, den Zutritt auf geimpfte und genesene Personen (2G) zu beschränken und auf eine Maskenpflicht zu verzichten. Diese Möglichkeit gilt in Basel-Stadt nicht in Bar- und Clubbetrieben, Diskotheken und Tanzlokalen sowie in Innenräumen von Einrichtungen und Betrieben in den Bereichen Kultur, Unterhaltung, Freizeit und Sport .

 

Massnahmen

Die seit dem. 1. Dezember 2021 für den Kanton Basel-Stadt geltenden verschärften Massnahmen sind weiterhin in Kraft: zur Medienmitteilung.

Für Vereinswirtschaften und Cliquenkeller mit Bewirtung von Gästen gilt wie bei den Restaurants, dass eine Bewirtschaftung in Innenräumen nur für Gäste mit einem Covid-Zertifikat und obligatorischer Maskenpflicht erlaubt ist. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer in diesen Betrieben müssen über ein Covid-Zertifikat verfügen, ausser sie stehen in einem Arbeitsverhältnis zum Betreiber des Gastronomiebetriebs.

Übungsstunden von Fasnachtsgruppierungen

Aufgrund der epidemiologsichen Lage wird zur Zeit von Übungen mit Blasinstrumenten in Innenräumen dringend abgeraten. Allenfalls können diese durchgeführt werden, wenn die teilnehmenden Personen über ein negatives Testresultat verfügen.

Weihnachtsingen

Für ein Weihnachtssingen in Innenräumen und im Aussenbereich ist Folgendes zu beachten:

  • Es muss ein Schutzkonzept erstellt werden
  • Der Abstand zum Publikum muss mindestens drei Meter betragen
  • Den Schulen wird empfohlen auf Durchmischungssituationen untereinander zu verzichten
  • In Alters- und Pflegeheimen wird empfohlen, dass sich die Bewohnenden nicht mit Besuchern mischen und singen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen mit 300 – 1'000 Personen (Teilnehmenden und Zuschauerinnen oder Zuschauer)

Für Veranstaltungen mit 300 – 1'000 Personen (Teilnehmenden und Zuschauerinnen und Zuschauer) besteht ab dem 6. Dezember 2021 eine Meldepflicht ans Gesundheitsdepartement Basel-Stadt. Vom Veranstalter ist das Schutzkonzept mit dem nachstehenden online-Formular einzusenden.

Zum online-Formular

Veranstaltungen mit mehr als 300 Personen (Teilnehmenden und Zuschauerinnen oder Zuschauer) im Freien sind neu zertifikatspflichtig.

Grossveranstaltungen

Grossveranstaltungen sind Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen (Teilnehmenden und Zuschauerinnen oder Zuschauer). Sie dürfen nur mit einer kantonalen Bewilligung durchgeführt werden und es dürfen nur Personen mit einem Covid-19-Zertifikat eingelassen werden. Ansonsten bestehen, ausser der Pflicht, ein Schutzkonzept zu erstellen, keine Einschränkungen. Wir haben Ihnen die verschiedenen Aspekte in einem Merkblatt zusammengestellt.

Merkblatt "Bewilligungen für Grossveranstaltungen" (PDF)

Anmeldeformular für Bewilligungen für Grossveranstaltungen

Informationen zum Schutzschirm für Grossanlässe ab 5'000 Personen