Veranstaltungen und Dienstleistungen

Allgemeines

Der Bundesrat hat am Montag, 16. März 2020 die „Ausserordentliche Lage“ für die Schweiz ausgerufen und die mit weiteren Massnahmen versehene Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) in Kraft gesetzt. Je näher und länger Personen beieinander sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung. Das Coronavirus wird hauptsächlich bei engem und längerem Kontakt übertragen. Grosse Menschenansammlungen erhöhen das Risiko der Übertragung auf viele Leute ganz besonders. Eine wirksame Massnahme zur Eindämmung und Abschwächung eines Krankheitsausbruchs ist demzufolge Distanz zu halten (Social Distancing).

Lockerungen von Massnahmen ab 27. April 2020

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 einzelne Lockerungen der Massnahmen ab 27. April 2020 beschlossen. Damit diese Betriebe geöffnet werden können müssen durch die Betreiber entsprechende Schutzkonzepte mit den Hygienemassnahmen des Bundesamts für Gesundheit erstellt werden. Als Unterstützung zur Erstellung dieser Schutzkonzepte wurde ein Merkblatt "Allgemeine Empfehlungen zur Umsetzung von Schutzkonzepten im Rahmen der schrittweisen Lockerung der Corona-Massnahmen" erstellt

Lockerungen von Massnahmen ab 11. Mai 2020

Im Folgenden finden Sie das aktualisierte kantonale Merkblatt zu den geltenden Massnahmen zu Veranstaltungen und Betrieben. Grundsätzlich verweisen wir für die Informationen zu den Lockerungen ab 11. Mai 2020 auf die Webseiten des Bundes.