Teststellen

Verschiedene Arztpraxen und Institutionen führen Corona-Abstriche durch. Im Folgenden finden Sie Maps mit eingezeichneten Institutionen, die Testungen auf das neue Coronavirus anbieten. Für den Schutz von Mitarbeitenden und anderen PatientInnen empfehlen wir einen Anruf vorab. 

Wichtiger Hinweis: Das Test- und Triagezentrum (TTC) des Universitätsspital Basel wird per 31.01.2023 geschlossen.

Kinder unter 12 Jahren

Kinder unter 12 Jahren können sich in Apotheken testen lassen. Wir empfehlen dies insbesondere bei  Kindern ohne Symptome. Symptomatische Kinder sollen idealerweise durch eine Kinderärztin oder einen Kinderarzt untersucht werden.

nach oben

Teststellen für Kinder

Folgende Institutionen sind spezialisiert auf Corona-Abstriche bei Kindern. Bitte berücksichtigen Sie im ersten Schritt diese Adressen.

Teststellen für Erwachsene

Bitte beachten Sie, dass einige Praxen nur eigene Patientinnen und Patienten testen. Diese Institutionen sind jeweils mit einem roten Punkt gekennzeichnet.

Voraussetzung für die Eröffnung einer Teststelle

Um eine Teststelle im Kanton Basel-Stadt eröffnen zu können, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Vorliegen eines individuellen Schutzkonzeptes (inkl. organisierte Patientenfluss, schriftliche Arbeitsanweisung, Dokumentation und Rückverfolgbarkeit)
  • Nachweis geeigneter Räumlichkeiten (separater Test- und Beratungsraum, Wartebereich)
  • Anwesenheit einer fachverantwortlichen Person (Ärzt:in oder Apotheker:in) oder deren Verfügbarkeit vor Ort innert nützlicher Frist
  • Nachweis einer praktischen Schulung zur Probenahme aller Probenehmenden, inkl. der fachverantwortlichen Person

Eine Checkliste finden Sie hier: Checkliste für Teststellen

Bitte beachten Sie, dass für temporäre Teststellen bei Veranstaltungen, die obengenannten Punkte ebenfalls erfüllt werden müssen. Die nötigen Unterlagen sind für jede neue (temporäre) Teststelle dem Gesundheitsdepartement Basel-Stadt (via epi@bs.ch) einzureichen.