Anmeldung zu repetitiven Tests

Tests von Personen ohne Symptome in Betrieben im Kanton Basel-Stadt

Detailbeschreibung

Wichtige Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass zur Online-Anmeldung folgende Angaben benötigt werden:

Angaben zu Personengruppen
• Anzahl Mitarbeitende im Betrieb total
• Davon derzeit nicht im Home Office
• Anzahl Mitarbeitende mit erhöhtem Übertragungsrisiko ohne Homeoffice
• Anzahl Berufspendler aus Deutschland ohne Homeoffice
• Anzahl Berufspendler aus Frankreich ohne Homeoffice
• Anzahl Mitarbeitende im Schichtbetrieb
• Geschätzte Anzahl Testpersonen

Weitere Angaben
• Gewünschte(r) Wochentag(e) der Testung(en) (max. an 2 Tagen)
• Wahl der Test-Art (PCR-Speicheltest oder Antigen-Schnelltest)
• Schutzkonzept (einzureichen via File-Upload am Ende des Formulars)

Des Weiteren ist zu beachten, dass die spätere Registrierung auf der Testplattform durch die Mitarbeitenden selbst vorgenommen wird und hierzu ein Smartphone benötigt wird.

Die Teilnahme an der Testung ist für Betriebe sowie deren Mitarbeitende freiwillig.

Der Einsatz von Tests im Rahmen von Schutzkonzepten ist kein Ersatz für die Hygiene- und Verhaltensregeln oder die Umsetzung bestehender Schutzkonzepte.

Der Einsatz von Tests hebt die Home-Office-Pflicht nicht auf.

Der Betrieb hat bei der Umsetzung folgende Aufgaben:
• Definition der Ansprechperson für die Koordination und Kommunikation im Betrieb
• Interne Verteilung der Test-Kits an Mitarbeitende
• Sammlung und Versand/ Transport der Proben an die Logistik-Hubs
innerhalb des Kantons

Die Teilnahme ist für Betriebe kostenlos. Die Mindestanzahl der Testpersonen in einem Betrieb beträgt fünf Personen. Die repetitiven Tests erfolgen wöchentlich und sind für Personen OHNE Symptome vorgesehen.

Vollständig Geimpfte gelten ab dem Tag der zweiten Impfung als immun. Geimpfte müssen nicht für das serielle Testen im Betrieb vorgesehen werden, dürfen jedoch auch nach der zweiten Impfung weiterhin teilnehmen oder mit dem Testen starten. Aufgrund des vulnerablen Settings empfehlen wir den Mitarbeitenden in Alters- und Pflegeheimen, sowie Spitex-Mitarbeitenden, sich auch nach vollständiger Impfung weiterhin seriell testen zu lassen.

Personen nach nachgewiesener COVID-19-Infektion dürfen 6 Monate nicht an seriellen Testungen teilnehmen. Der Test kann nach durchgemachter Infektion in dieser Zeit weiter positiv bleiben und würde eine Isolation nach sich ziehen.

Rechtliche Grundlagen

Bundesgesetz über die Bekämpfung übertragbarer Krankheiten
des Menschen. (Epidemiengesetz, EpG)

Letzte Änderung

13.04.2021