So schützen wir uns

 

 

Allgemeine Empfehlungen

  • Vermeiden von engen Kontakten mit Personen, speziell solchen mit akuten Atemwegsinfektionen, 2 Meter Mindestabstand zum Gesprächspartner, kein Händeschütteln, keine Begrüssungsküsse.
  • So banal es klingt: Die Hände mehrmals täglich gründlich mit Wasser und Seife oder einem Händedesinfektionsmittel reinigen, ist eines der wirksamsten Mittel gegen die Übertragung von Viren.
  • Fassen Sie sich möglichst nicht mit den Händen ins Gesicht.
  • In ein Papiertaschentuch husten oder niesen. Wenn keines mit dabei ist, in die Armbeuge niesen oder husten (nicht in die Hände).
  • Bei Symptomen (Atembeschwerden, Husten, Fieber): zu Hause bleiben! Nicht mehr in die Öffentlichkeit gehen! Wenden Sie sich telefonisch an eine Ärztin/einen Arzt oder eine Gesundheitseinrichtung und fragen Sie, ob Sie sich testen lassen sollen. Lesen Sie die Anweisungen zur "Selbst-Isolation" und halten Sie sich konsequent daran.
  • Auf die Benützung des öffentlichen Verkehrs sollte möglichst verzichtet werden, insbesondere wenn Sie zu den gefährdeten Personen gehören.
  • Tragen Sie Maske, wenn Abstandhalten nicht möglich ist, zum Beispiel  im ÖV.
  • Vermeiden Sie Ansammlungen von Menschen.
  • Hüten Sie nicht mehr als fünf Kinder in einer Gruppe.
  • Erledigen Sie Ihre Einkäufe ausserhalb der Haupteinkaufszeiten oder lassen Sie sich die Einkäufe liefern.
  • Meiden Sie geschäftliche und private Treffen, die nicht zwingend notwendig sind.
  • Arbeiten Sie falls möglich weiter von zu Hause aus.
  • Reduzieren Sie Besuche von Familie, Freunden und Bekannten in Institutionen wie Alters- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Achten Sie bei Besuchen besonders strikt auf die Hygiene- und Verhaltensregeln.

nach oben

Gründlich Hände waschen

nach oben

In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen

nach oben

Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben

nach oben

nach oben